Die neue Nikon D5600 – Kreativ fotografieren und permanent verbunden mit dem Smartgerät

Nikon D5600 in der Übersicht

Nikon erweitert sein Angebot an SnapBridge-kompatiblen Kameras um die Nikon D5600, eine inspirierende DX-Format-Spiegelreflexkamera für alle, die in die kreative Welt der Fotografie eintauchen möchten. Die neue Nikon D5600 ist eine Kamera, mit der Foto- und Video-Ideen nicht zuletzt dank des neig- und drehbaren Touchscreens zielgerecht umgesetzt und mit SnapBridge sofort mit anderen geteilt werden können.

Die D5600 steht für erstklassige Bildqualität: Ihr leistungsstarker DX-Format-Sensor mit 24,2 Megapixeln erfasst selbst feinste Texturen und setzt sie in Fotos und Filmen in scharfen Details um. Der ISO-Empfindlichkeitsbereich von 100 bis 25.600 und die auf ISO 6.400 erweiterte Empfindlichkeitsgrenze  im Motivprogramm Nachtaufnahme ermöglichen rauscharme, detailreiche und scharfe Aufnahmen auch unter schwierigen Lichtverhältnissen. Dank Nikons SnapBridge können Fotos direkt nach der Aufnahme automatisch mit einem Smartgerät synchronisiert und noch im selben Moment geteilt werden. Zudem ermöglicht SnapBridge die Nutzung der integrierten Wi-Fi®-Funktion¹. So können Aufnahmen mit einem verbundenen Smartgerät per Fernbedienung fokussiert und ausgelöst werden.

d5600

Beim Fotografieren durch den Sucher stellt die praktische Funktion „Touch-Funktionsaufruf“ eine intuitive Alternative zur Verwendung des Einstellrads oder des Multifunktionswählers für eine vorausgewählte Funktion dar: So kann der Anwender während des Blicks durch den Sucher z.B. direkt und intuitiv über eine entsprechende Daumenbewegung auf dem dunklen Monitor eines der 39 AF-Messfelder ansteuern oder z.B. die ISO-Empfindlichkeit schnell ändern, wobei jetzt auch das Zu- oder Abschalten der ISO-Automatik möglich ist. Darüber hinaus erleichtert die von den Nikons Profi-Kameras D5 und D500 übernommene Bildlaufleiste das Scrollen auch durch große Bildmengen. Besonders interessant im Bereich Video ist die neue Funktion Zeitrafferfilm (ebenfalls übernommen von Nikons High End-D-SLRs): Dabei erzeugt die Kamera aus Intervallaufnahmen automatisch beeindruckende Zeitrafferfilme.

Jordi Brinkman, Product Manager bei Nikon Europe, erklärt: „Die neue D5600 ist perfekt für alle, die Fotos bisher mit dem Smartphone aufgenommen haben und jetzt ihren fotografischen Spielraum erweitern und ihre Kreativität gleich mit anderen teilen möchten. Der vielseitige neig- und drehbare Touchscreen sowie der optische Sucher bieten alle Freiheiten, um die Welt genauso festzuhalten, wie der Anwender sie sieht und dies in beeindruckenden Aufnahmen, die man komfortabel und einfach mittels SnapBridge mit anderen teilen kann.“

Wichtigste Ausstattungsmerkmale

– Bildqualität der Nikon D5600: Der leistungsstarke DX-Format-Sensor mit 24,2 Megapixeln, ein großer ISO-Empfindlichkeitsbereich von 100 bis 25.600 sowie die Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4 sind die ideale Kombination, um atemberaubende Bilder mit enormer Detailtreue zu machen – selbst bei schwachem Licht.
– SnapBridge: Nutzt die Technologie Bluetooth® low energy², damit die D5600 eine permanente und stromsparende Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet-PC herstellen kann. Bilder in D-SLR-Qualität lassen sich schon unterwegs über die Bluetooth-Verbindung synchronisieren und über das Smart-Gerät teilen. Die unter SnapBridge nutzbare Wi-Fi-Funktion der Kamera ermöglicht auch das Übertragen von Filmdateien auf das Smart-Gerät oder auch die Nutzung  des mobilen Endgeräts, um Aufnahmen per Fernsteuerung zu machen.
– Neig- und drehbarer Touchscreen: Großer 8,1-cm-LCD-Monitor (3,2 Zoll) mit weitem Betrachtungswinkel und hoher Auflösung mit 1.037.000 Bildpunkten.
– Optischer Sucher: Ca. 95 % Bildfeldabdeckung mit ca. 0,82-facher Vergrößerung.
– AF-Präzision: Hochpräzises AF-System mit 39 Messfeldern, davon neun Kreuzsensoren im Zentrum. Serienaufnahmen mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde.
– Filme, die das Teilen wert sind: Aufnehmen von brillanten und detailreichen Full-HD-Videos (bei Bildraten von bis zu 50 p/60 p).
– Reisefertig: Das Gehäuse wiegt inklusive Akku und Speicherkarte nur ca. 465 g und liegt dank seiner griffigen Oberfläche und dem besonders tiefen Griff stabil und besonders angenehm in der Hand.
– Erweiterbares System: Kompatibel mit einer äußerst breiten Palette an NIKKOR-Objektiven und Nikon-Blitzgeräten sowie dem Stereomikrofon ME-1 und dem Funkmikrofon ME-W1 von Nikon für klaren Sound bei Video-Aufnahmen.

¹ Wi-Fi® ist eine eingetragene Marke der Wi-Fi Alliance.
² Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken der Bluetooth SIG, Inc., und jegliche Verwendung solcher Marken durch Nikon und deren Tochtergesellschaften erfolgt unter Lizenz.

Verfügbarkeit und Preis

Die Nikon D5600 ist voraussichtlich ab Ende November 2016 im Handel erhältlich.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei:

D5600 Kameragehäuse: 819,00 €
D5500 Kit mit AF-P DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G VR: 929,00 €
D5500 Kit mit AF-S DX NIKKOR 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR: 1.089,00 €
D5500 Kit mit AF-S DX NIKKOR 18–140 mm 1:3,5–5,6G ED VR: 1.139,00 €

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänzen Sie die fehlende Zahl ! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.