Jungfotografen starten Projekt gegen Armut

A World in Distress”, zu Deutsch “eine Welt in Not”, ist ein sozialdokumentarisches Foto- und Spendenprojekt, das sich mit dem Thema Armut im globalen Kontext beschäftigt.

Anhand exemplarischer Anekdoten und Bilderserien aus Burkina Faso, Nepal und Haiti, wollen die Fotografen Dennis und Patrick Weinert die verschiedenen Facetten extremer Armut beleuchten und über die praktischen Auswirkungen von Entwicklungshilfe und fortschreitender Globalisierung berichten.

Ziel ihres Vorhabens ist es, mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne Spenden für lokale und
nachhaltige Hilfsprojekte zu sammeln und Menschen, mittels Fotografie, für die Umstände zu sensibilisieren, die Fortschritt und Entwicklung in den ärmsten Ländern der Welt hemmen oder gar verhindern.

Begleitet von einem Launch-Event, welches tatkräftig durch das Bielefelder Startup-Unternehmen arrangio GmbH unterstützt wurde, startete die Crowdfunding-Kampagne für den zweisprachigen Bildband “A World in Distress” am 25. Oktober 2014.

Neben dem Fotobuch im Vorverkauf sind nun zusätzlich auch hochwertige Kunstdrucke aus dem “Randnotizen”-Portfolio der Weinert Brüder auf arrangio.de verfügbar.

Sämtliche Gewinne aus dem Buch- und Kunstdruckverkauf kommen zu gleichen Anteilen den Hilfsprojekten Maiti Nepal, Restavek Freedom und der Katrin Rohde-Stiftung zugute.

Journalisten, Fotografen, Filmemacher

Kontakt
Weinert Brothers
Dennis & Patrick Weinert
Am Kleikamp 2
33378 Rheda-Wiedenbrück
+49 157 840 91 721
info@weinertbrothers.com

Main Page

Print Friendly, PDF & Email