„ Gesichter der Sekundarschule “ – Fotoausstellung von Noah Kammel in der Altstädter Nikolaikirche, Bielefeld

Am Dienstag, den 31.1.2017 wird in der Altstädter Nikolaikirche die Fotoausstellung „Gesichter der Sekundarschule“ eröffnet. Gezeigt werden 89 Bilder von Schülerinnen und Schülern der von der Schließung betroffenen Sekundarschule Bethel. „Die Gesichter unserer Schüler“, so Jutta Fedrowitz, Schulpflegschaftsvorsitzende der Friedrich von Bodelschwingh-Schulen, „sollen den Vorstand und die Stadt daran erinnern, um wen es bei der Entscheidung, die Sekundarschule Bethel zu schließen, geht.“Fotograf der Portraits ist Noah Kammel, 20. Der ehrenamtliche Mitarbeiter im Kinder-und Jugendhaus Gosen macht in diesem Jahr sein Abitur an den Friedrich von Bodelschwingh-Schulen und überlegt, Fotografie zu studieren.Darüber hinaus werden die Wunschzettel der Martinschüler – die dem Vorstand der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel kurz vor Weihnachten überreicht wurden – gezeigt und anhand der Presseveröffentlichungen der engagierte Weg des Protest-Bündnisses nachgezeichnet. Dem Bündnis „Sekundarschule bleibt!“ haben sich innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Eltern, Schulpflegschaften, Bielefelder Bürger(innen) und Prominente, aber auch sozial und pädagogisch Engagierte im ganzen Land angeschlossen.Es hat vielfältige Aktionen gegeben, die auch über die Stadtgrenzen hinaus für Aufmerksamkeit gesorgt haben (siehe Artikel „Ausgerechnet in Bethel“, FAZ vom 26.1.2017). Neben dem Zugeständnis der Stiftung, die Schule erst ein Jahr später zu schließen, hat sich der Schulausschuss der Stadt Bielefeld dazu entschlossen, 2018/19 gleich drei neue Sekundarschulen zu öffnen. Für die in Gadderbaum geplante Schule hofft das Bündnis nun, dass Bethel, mit Hilfe der Stadt, die Schule weiterhin betreiben wird – damit auch weiterhin behinderte und nicht behinderte Kindern gemeinsam lernen und ganz unkompliziert über den Schulverbund mit dem Gymnasium Bethel zum Abitur gehen können.Musikalisch wird die Eröffnung von einem Cello-Quartett von Schülern der Friedrich von Bodelschwingh-Schulen begleitet, die Einführung übernehmen Antje Wörmann und Frauke Lessmann vom Bündnis „Sekundarschule bleibt“.Die Ausstellung endet am 12. Februar 2017.

Adresse: Altstädter Kirchstraße 1, 33602 Bielefeld

Ausführliche Informationen: http://www.sekundarschulebethel.de

 

Print Friendly, PDF & Email