Deutscher Hersteller revolutioniert High Speed Fotografie

Mit Verschlusszeiten bis 1/8000 Sekunde bei voller Lichtleistung setzt das deutsche Unternehmen PRIOLITE komplett neue Maßstäbe in der professionellen High Speed Fotografie. Selbst schnellste Bewegungen im Sport können mit der mobilen Blitzlösung MBX500 Hot Sync bei Mischlicht eingefroren werden.

PRIOLITE MBX500 Hot Sync Akku-Kompaktblitzgerät im Outdoor-Praxistest auf der Tauplitz

Die meisten DSLR-Kameras bieten als kurzeste Blitz-Synchronzeit eine 1/250 Sekunde an. Wird in Verbindung mit Studioblitzen eine kurzere Zeit benutzt, erhalt man in der Aufnahme schwarze Streifen, die großer werden je kurzer die Verschlusszeit gewahlt wurde. PRIOLITE aus dem unterfränkischen Würzburg hat jetzt eine revolutionäre Losung entwickelt, mit der Fotografen alle Verschlusszeiten nutzen können die Schlitzverschlusskameras bieten, selbst bis zu der ultra-schnellen 1/8000 Sekunde. Dabei wird dem Kamerasensor die volle Lichtleistung des Studioblitzes zugefuhrt. Mit dieser Losung konnen selbst schnellste Bewegungen bei Mischlicht eingefroren werden, wie zum Beispiel in der Sportfotografie. Um eine selektive Tiefenscharfe zu erhalten, kann nun die Blende bei einer kurzen Verschlusszeit weit geoffnet werden. Dies ist wichtig bei heller Umgebung wie zum Beispiel Aufnahmen im Schnee oder am Strand.

Der österreichische Profi-Fotograf Christian Anderl durfte gemeinsam mit Daniel Schalhas von PRIOLITE Österreich einen Prototypen dieses Blitzes ausprobieren und erzählt begeistert: “Wir haben Cri Maierhofer von CMH Heliskiing auf die Tauplitz in der Steiermark geschleppt und den Prototypen mal auf Herz und Nieren getestet. Die Schneebedingungen waren für Anfang Dezember in Ordnung, wenn auch nicht der metertiefe Powder den wir uns für dieses Shooting gwünscht hätten. Einige Sprünge sind sich trotzdem ausgegangen. Schnelle Bewegungen mit Verschlusszeiten zwischen 1/2500 sek und 1/8000 sek einzufrieren war damit kein Problem, auch bei Sonnenlicht haben die 500 Wattsekunden des MBX500 Hot Sync noch ausgereicht, um anständige Ergebnisse zu erzielen!” Und weiter: “Es lässt sich nach diesen ersten Tests definitiv sagen: der Priolite MBX500 Hot Sync schließt eine Lücke bei den Blitzangeboten. Durch den internen Akku und keinerlei Kabeln ist er sehr portabel. Verschlusszeiten bis 1/8000 sind kein Problem. der Blitz arbeitet zuverlässig und bietet bei voller Leistung in etwa 200 Auslösungen pro Akku.”

Der PRIOLITE MBX500 Hot Sync ist ab Ende Jänner 2014 zum Netto-Stückpreis von 1830 Euro erhältlich, Vorbestellungen werden ab sofort unter www.prioliteshop.com entgegengenommen.

 

Print Friendly, PDF & Email