BLACK MARKET ART FAIR präsentiert im Februar internationale Künstler

om 01. Februar – bis zum 01. März präsentiert die Online-Kunstmesse BLACK MARKET ART FAIR junge Künstler aus aller Welt. Die Kunstmesse soll mit der Präsentation und dem Handel mit junger, zeitgenössischer Kunst im Internet neue Impulse setzen. So wie das Internet die Kommunikation von Grund auf verändert hat, so wird es auch den Kunsthandel prägen.
Dem Messekonzept entsprechend gibt es keine Einschränkung hinsichtlich Stil oder Medium, die Künstler wurden anhand der Qualität und Relevanz ihrer künstlerischen Ansätze ausgewählt.
Das Spektrum der ausgestellten Kunstwerke reicht von Zeichnung, Collagen und Fotografie über Malerei bis zu Objekten und Skulpturen.

Die ausstellenden Künstler sind: Yongsun Jang aus Korea, June Madinjune aus Großbritannien, Geoff Mitchell aus den USA, Jean-Philippe Paumier aus den Niederlanden, Carla Peria aus Argentinien, Stefano Perrone aus Italien, Nevena Prijić aus Serbien, Kastė Šeškevičiūtė aus den Niederlanden.

Viele der Kunstwerke sind für ein breites Publikum erschwinglich. Käufer können in verschiedenen Preisgruppen fündig werden – von Zeichnungen und digital Collagen für wenige Hundert Euro bis hin zu großformatigen Stahlplastiken im fünfstelligen Bereich. BLACK MARKET ART FAIR ist aber nicht nur Verkaufsort, sondern auch ein Ort der Kommunikation. Mit der Kontaktfunktion auf den jeweiligen Künstlerseiten sind die Künstler zu erreichen und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Die Messe kann unter www.blackmarketartfair.com besucht werden. Besucher können sich durch die Ausstellung klicken und bequem von zu Hause aus die Bilderwelten der Aussteller erleben.

Print Friendly, PDF & Email